/ Web App

Google Chrome markiert HTTP Seiten als "nicht sicher"

Mit dem neuen Release des Google Chrome Browsers (Version 68), welcher ab anfang Juli ausgeliefert werden soll, werden alle Seiten ohne HTTPS als "nicht sicher" gekennzeichnet. Der Grund dafür ist das Bestreben von Google das Internet für alle sicherer zu machen, indem die Kommunikation zwischen Webseite und Endbenutzer verschlüsselt wird. Hier finden Sie den englischen Artikel von Google zu diesem Thema.

Ungeschützte Webseiten sehen in der Adressleiste des Browsers dann so aus:

Treatment-of-HTTP-Pages@1x

Diese Warnung führt zur Verunsicherung der Benutzer und wird sich auf die Besucherzahlen der Webseite auswirken. Google Chrome ist der meistverwendete Browser im Netz, deshalb empfehlen wir ungeschützte Webseiten sobald wie möglich mit HTTPS/SSL zu schützen.
Auch aus Datenschutzgründen ist eine Verschlüsselung sinnvoll.

Es gibt immer mehr Tools, welche das Verschlüsseln erleichtern und keine wiederkehrende Lizenzkosten verursachen. Wir arbeiten unter anderem mit dem kostenlosen Let's Encrypt Zertifikat. Je nach Webseite lohnen sich jedoch auch kommerzielle Zertifikate, die einen Versicherungsschutz beinhalten.

Wie sehen Sie, ob Ihre Webseite verschlüsselt ist?
In der Adresszeile steht "https://...":
https_in_url

Bei Fragen helfen wir gerne weiter. Melden Sie sich unverbindlich bei uns: info@networking.ch.

Fazit

Wir empfehlen alle ungeschützten Webseiten so schnell wie möglich mit HTTPS/SSL zu verschlüsseln.

Photo von Jason Blackeye

Google Chrome markiert HTTP Seiten als "nicht sicher"
Teile dies